Herzlich willkommen
auf den Internetseiten von






- zu hören an jedem ersten und dritten
Samstag im Monat
um 15.00 Uhr

auf ALEX - OFFENER KANAL BERLIN
auf der Frequenz 92,6 (Kabel) oder 91,0 (UKW)
oder überall auf der ganzen Welt
per Internet-Livestream -





Wir berichten über Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik etc. sowie Begebenheiten aus der LGBT-Community.
Kolumnen, Satire, Poesie u.v.m. gehören zu unserem Programm.

An jedem ersten
Samstag im Monat begrüßt Florian auf seiner Flozza's Couch
einen besonderen Stargast aus der Berliner Kultur- oder Politikszene.


Die Ausstrahlung unserer nächsten Sendung erfolgt am 20. April 2019.



In der Sendung vom 20. April 2019 werden euch die folgenden Themen erwarten:

1. L-Funk mit Tatjana Meyer
2. Nachrichten aus der großen weiten Welt der LGBTTIQ_* Community
3. Ankündigung für das neue Soloprogramm von Margot Schlönzke - "Jetzt red' ich"
4. Regenbogenbunt - Die achte Folge unserer beliebten Hörspielserie
5. Buchrezension zu "David Bowie Made Me Gay"
6. Filmkritiken zu "Shazam" und "Friedhof der Kuscheltiere"
7. Gedicht "Bist du schwul?"





Und hier außerdem der Link zur Online-Petition
"Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes für Sultan Hassanal Bolkiah"


Eine Initiative des Vereins Gemeinsam mehr e.V.:

Dies sind die Forderungen:
  • Die Aberkennung des Bundesverdienstkreuzes für Sultan Hassanal Bolkiah durch die Bundesrepublik Deutschland
  • Keine Waffenverkäufe an Brunei
  • Die Entwicklungshilfe für das asiatische Land einzufrieren
  • Eine Warnung durch das Auswärtige Amt für Reisende nach Brunei
  • Politische Einflussnahme der Bundesrepublik Deutschland, damit es nicht zur Einführung der Todesstrafe in Brunei kommt

Begründung:

Lesben und Schwulen droht im Land Brunei die Todesstrafe. Die Regierung hat mit Zustimmung von Sultan Hassanal Bolkiah beschlossen, dass ab April Homosexualität mit der Todesstrafe durch Steinigung geahndet wird.

Am 30. März 1998 verlieh die Bundesrepublik Deutschland Sultan Hassanal Bolkiah das Bundesverdienstkreuz. Diese Auszeichnung soll unter anderem jemanden ehren, der sich besonders in seinem Wirken und Schaffen hervorgetan hat. Dazu gehört nicht die Einführung der Todesstrafe! Dies ist ein Schritt zurück ins Mittelalter. Eine ganze Minderheit ist der Verfolgung durch staatliche Organe ausgesetzt und wird mit dem Leben bedroht.

Menschen wegen ihrer sexuellen Orientierung zu verfolgen und deren Liebe mit der Todesstrafe zu ahnden, ist einer Ehrung durch die Bundesrepublik Deutschland nicht würdig. Menschen, die gleichfalls mit dem Bundesverdienstkreuz für ihr Wirken und Schaffen ausgezeichnet wurden, werden mit einem minderheitenverachtenden Regime und Befürworter der Todesstrafe auf eine Stufe gestellt.




UNSER TEAM:
:
                                                                                                 
Maik Stockmann
Max Nitzschke-Stockmann
Florian Korty
Tatjana Meyer
Daniel Aldridge


UNSER PHONO-ARCHIV
Hier könnt ihr ältere Sendungen noch einmal anhören.


~


WEITERE SENDUNGEN:

Sondersendung vom 18.01.2014xx
(zum Tod von Manuela Wehrle,
der Mitbegründerin von Rainbow City)



FOLGT UNS AUF FACEBOOK:

Radio Rainbow City & Radio Tuntland
Flozza's Couch




KOOPERATIONSPARTNER:
ALEX - Offener Kanal Berlin
Back Again - Das Magazin für Independent Musik



EMAIL:
info [at] rainbowcityradio.com



Rainbow City ist Teil der Sendeschiene "Rainbow City".
Weitere Programme der Sendeschiene sind:

- Radio Tuntland mit Fräulein Kaiserin
  (zu hören an jedem zweiten Samstag im Monat)

- Prideradio, das Community-Radio mit Thomas Diedrichs
  (zu hören an jedem vierten Samstag im Monat)

- Radio Helferzelle mit Thomas Diedrichs
  (zu hören an jedem fünften Samstag im Monat)




Weitere Sektionen sind in Vorbereitung.

Impressum:
 Verantwortlich für den Inhalt dieser URL-Seite ist Daniel Aldridge

O t t o - B r a u n - S t r a ß e   8 2
D - 1 0 2 4 9   B e r l i n
A L L E M A G N E
T e l e f o n  :  + + 4 9 - ( 0 ) 3 0 - 2 9 1 1 7 0 1